Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Eine kleine Geschichte zum Nachdenken

 

Sport war für mich nie wichtig, ein bisschen Walken und Wandern war schon das höchste der Gefühle. Mit Anfang 50 ging es dann mit Schmerzen los, der Grund: In den 80er Jahren hatte ein schwerer Verkehrsunfall mit Beckenzertrümmerung mein Leben total verändert, es war fraglich ob ich überhaupt wieder gehen kann (Dank der Kunst der Ärzte blieb mir der Rollstuhl erspart). Eine der Spätfolgen ist heute eine höchstgradige Arthrose im rechten Hüftgelenk, der OP-Termin wurde aber erst für den Februar 2018 festgelegt.

Was Tun? 

Den Kopf hängen lassen und in Lethargie verfallen? Nicht mein Ding, es musste doch einen gangbaren Weg zwischen Bewegung und Ernährung geben….

Schweißtreibendes Training im Fitnessstudio und Laufen schieden für mich wegen der enormen Belastung der Gelenke aus. So kam ich auf die Idee, dass Mrs. Sporty vielleicht die Lösung ist.  Gesagt - getan. Schon beim ersten Besuch wurde ich umfassend beraten, eine Trainerin ließ mich alle Geräte gleich probieren. Meine Skepsis (viele Damen auf engstem Raum) verschwand  und mit jedem Besuch stieg meine Begeisterung für dieses Fitnessstudio. Kann zwar mehr oder weniger nur mit den Geräten arbeiten, aber genau dieses Training ist für meinen Muskelaufbau optimal und falls dabei trotzdem ein paar Kilo fallen, schadet es auch nicht. Komme ohne Schmerzmittel aus, muss aber am Ball bleiben, weil ohne Training (schon nach einer Woche) sich das sofort in Form von geringerer Belastbarkeit bemerkbar macht. Also heißt es so 3 – 4 mal die Woche eine ¾ Stunde investieren, an dem sollte es ja nicht scheitern….

Nach über einem Jahr kann ich sagen, dass man dort sehr gut aufgehoben ist. Die Trainerinnen sind sehr gut ausgebildet und gehen individuell auf jeden ein. Kleine Verbesserungen bei den Übungen werden auch heute noch an mich herangetragen. Sehe das nicht als Kritik, sondern als Aufmerksamkeit meiner Person gegenüber.

Zur Abrundung absolviere ich zuhause ein Koordinations-training und noch ein paar Übungen mit Ball und Theraband für meine Hüfte, auch von einer Mrs Sporty Trainerin empfohlen. Die Betreuung geht auch über das Studio hinaus….

Mit diesem Paket an Bewegung und einer moderaten Ernährungsumstellung komme ich mit meiner Behinderung ganz gut klar.

Meine Devise lautet: Auch mit Handicaps kann man gut leben, der Schlüssel dazu ist: Tue es für dich, finde deinen Weg und du wirst sehen auch Bewegung im richtigen Umfeld kann Spaß und Freude machen - erst dann hältst du durch!

 

.

Liebe Andrea, du bist ein tolles Vorbild und wir freuen uns, dass du bei uns bist. Dein Sportteam

01. Januar 2017
Menue schließen