Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Sylvia Hein ist eine stolze Mrs.Sporty:

Für mich war es schon immer wichtig einen Ausgleich zu meinem beruflichen Alltag zu haben, den ich meist sitzend am Computer verbringe. A

ls ich vor etwa 1 ½ Jahren schlimme Probleme mit meinen Knien bekam und eine Knieoperation anstand, dachte ich mir, ich muss mich mehr bzw. auch anders sportlich betätigen. Beim Mittagessen in der Firma kam meine Kollegin auf Mrs. Sporty zu sprechen. Ich, damals noch nie davon gehört, interessierte mich gleich dafür. Meine Kollegin meinte, sicherlich gibt es einen Club in meiner Nähe. Kurz danach, das ist jetzt schon fast genau ein Jahr, war ich eine Mrs. Sporty und trainierte sehr fleißig.

Anfangs hatte ich noch Schmerzen in den Knien, aber die Betreuerinnen bei Mrs. Sporty erklärten mir, wie ich “knie-schonend” üben konnte. Schon bald merkte ich eine Verbesserung und habe dann auch tatsächlich meine Operation absagen können.

Im Frühjahr habe ich begonnen meine Ernährung umzustellen. Ich habe 10 Kilo abgenommen und habe dann auch – zu meiner großen Freude und Überraschung – die Zentimeterchallenge im Club gewonnen.

Ich finde bei Mrs. Sporty toll, jederzeit trainieren zu können und nicht an gewisse Stunden oder Tage gebunden zu sein. Im Sommer trainiere ich gerne in der Früh und da kommen mir die Öffnungszeiten ab 8.00 sehr entgegen. Es gibt immer wieder Abwechslung bei den Übungen, das macht das Trainieren nicht so eintönig und wenn man auch mal mehr machen will ist ein “Powerzirkel” ideal.

Ich bin sehr froh, dass ich dank Mrs. Sporty meine Schmerzen im Knie in den Griff bekommen habe und ich jetzt auch fit für meine zwei kleinen Enkelkinder bin.

Mrs.Sporty August Sylvia
01. August 2013
Menue schließen