Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Die Diät und der Jojo-Effekt

Wussten Sie schon?

Wenn wir zu wenig essen, also unsere Energieaufnahme zu stark einschränken, schaltet unser Körper oft sprichwörtlich auf Sparflamme. Er fährt also den Energieverbrauch runter, um sein Überleben zu sichern.

Das kann bedeuten: Wer zu wenig Kalorien zu sich nimmt, aber gerne Gewicht reduzieren möchte, nimmt unter Umständen nichts ab! Unser Körper ist sozusagen auf Notstand programmiert und hält die Fettreserven für schlechte Zeiten fest.

Das Phänomen: Man nimmt schnell wieder zu, was man auch als Jojo-Effekt bezeichnet!

Also, was man sich mit großer Mühe „abgehungert" hat, ist schnell wieder drauf. Und: Mit jeder falschen Diät wird es schwerer, langfristig und nachhaltig Gewicht zu reduzieren!

Was ist der richtige Weg um gesund und ohne Jojo-Effekt abzunehmen?

Mein Tipp: Etwas Geduld! Es geht nicht von heute auf morgen; 0,5 – 1 kg Gewichtsabnahme pro Woche sind realistisch. Verzichten Sie auf Crash-Diäten – hier ist meist nur der Verlust an Wasser und wertvoller Muskelmasse groß.

Muskeln sind aber wichtig, denn nur dort kann Fett verbrannt werden.

Das Gewicht auf der Waage zeigt nicht das absolute Körpergewicht. Die Waage differenziert nämlich nicht in: Fett-, Muskel- und Wasseranteil!

Gut zu wissen ist auch, dass Muskulatur eine höhere Dichte als Fettgewebe hat und somit auf das Volumen bezogen, ein höheres Gewicht – also „schwerer" ist als Fett.

Der Körper ist aber meist trotzdem straffer und die Kleidung passt besser, da man kräftig Umfänge reduziert hat – auch wenn die Waage nicht immer eine große Gewichtsdifferenz zeigt.

13. Juni 2014
Menue schließen