Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

FIT & IMMUNSTARK - NICHT NUR IN DER KALTEN JAHRESZEIT

Fit & immunstark - nicht nur in der kalten jahreszeit

Was ist ein starkes immunsystem?

Unser Immunsystem ist ein körpereigenes Abwehrsystem, welches uns vor Viren und Bakterien schützt. Ist der natürliche Schutzschild jedoch geschwächt, ein Krankheitserreger besonders hartnäckig oder sind unsere Abwehrzellen mit einem bisher unbekannten Erreger konfrontiert, werden wir krank. Damit das nicht passiert und unser Körper optimal geschützt ist, arbeiten zahlreichen Helfer unserer Abwehr im Team – und das rund um die Uhr.

1. Bewegung und sonnenlicht

Egal ob Laufen, Radfahren, Schwimmen, Krafttraining oder Spaziergänge an der frischen Luft, bewegen, bewegen, bewegen!Sport stärkt nicht nur unser Herz- Kreislaufsystem sondern wirkt sich auch positiv auf unser Immunsystem aus. Jedes moderate Workout löst einen sanften Reiz aus, daher gilt es Überanstrengung zu vermeiden. Dies bewirkt meist genau den gegenteiligen Effekt.

Für die lebenswichtige Vitamin D Zufuhr heißt es ab in die Sonne, auch bei Kälte. Durch die Aufnahme von Sonnenstrahlen über die Haut, bildet unser Körper selbständig Vitamin D.

2. gesunde ernährung für die abwehrkräfte

Für ein gut funktionierendes Immunsystem sind viele Vitamine und Mineralstoffe von großer Bedeutung. Um unseren Körper ausreichend mit diesen Nährstoffen versorgen zu können, ist auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Vor allem die Zufuhr von

·         VitaminA

·         Vitamin B6

·         Vitamin B12

·         VitaminC 

·         VitaminD

·         VitaminE 

·         sekundäre Pflanzenstoffe in Obst und Gemüse

·         Zink

·         Selen

·         Eisen

·         Kupfer

hat einen positiven Effekt auf das Immunsystem.

Besonders wertvolle Lebensmittel sind zum Beispiel:

Brokkoli, Kohl, Karotten, Tomaten, Knoblauch, Spinat, Zitrusfrüchte, dunkle Beeren und Trauben sowie Nüsse (ungesalzen!)

Nur allein auf sogenannte Superfoods wie Chiasamen, Mangostan und Co. zu verlassen, kann durch ihre Einseitigkeit verheerend sein – kein noch so gehyptes Nahrungsmittel beinhaltet alle Nährstoffe, die wir brauchen. Superfoods sollten daher lediglich als Ergänzung zu einer gesunden Mischkost gesehen werden.

Auf´s Trinken nicht vergessen!!! Wer zu wenig trinkt, ist nicht nur müde und ausgelaugt, sondern auch anfälliger für Infekte. Schuld daran sind unter anderem die dadurch ausgetrockneten Schleimhäute. Durch die mangelnde Feuchtigkeit können angreifende Viren und Bakterien nicht ausreichend abtransportiert werden.

3. auch erholung gehört dazu

Stress ist eine Belastung durch eine psychische oder physische Situation. Bei chronischem Stress kann es zudem zu Erschöpfungszuständen kommen, die – genau wie bei körperlicher Überlastung – Krankheitserregern Tor und Tür öffnen. Regelmäßige Pausen oder Auszeiten können solche Situationen verbessern oder gar verhindern.

Kurze Spaziergänge an der frischen Luft, ein angenehmes Vollbad, ausreichend Schlaf, Handyfreie Zeiten, ... die Liste ließe sich endlos ergänzen. Ermöglichen wir unserem Körper Phasen der Erholung und Regeneration.

07. April 2021
Menue schließen