Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

KALORIENKILLER - SO NUTZT DU DEN NACHBRENNEFFEKT

KALORIENKILLER - NUTZE DEN NACHBRENNEFFEKT

Was sind eigentlich Kalorien?

„Die kleinen Männchen die im Schrank die Kleider enger nähen“!

Der Körper bezieht seine Energie vor allem aus drei Gruppen von Nährstoffen:

Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten. Sie werden auch als Makronährstoffe bezeichnet,

da sie in großen Mengen in der Ernährung enthalten sind. Im Gegensatz zu anderen

Nährstoffen wie Spurenelementen oder Vitaminen, enthalten Makronährstoffe Energie.

Ein weiterer Energieträger ist Alkohol!

Die Energie in Lebensmitteln wird auch als Brennwert bezeichnet und in der Einheit

Kalorie oder Joule gemessen. 

Makronährstoffe haben einen unterschiedlichen Kaloriengehalt:

·         Kohlenhydrate: 4 Kilokalorien pro Gramm

·         Eiweiße: 4 Kilokalorien pro Gramm

·         Fette: 9 Kilokalorien pro Gramm

·         Alkohol: 7 Kilokalorien pro Gramm

Alles schön und gut, doch was hat das mit dem Nachbrenneffekt zu tun?

Warum wird der Pulsschlag schneller beim Training?

Wenn der Puls ansteigt, wird mehr Sauerstoff benötigt, um die Muskeln weiter zu bewegen.

Muskeln brauchen Sauerstoff, um Fett zu verbrennen, das ist ihr optimaler Treibstoff.  

Mit dem Training feuerst du deinen Stoffwechsel an und verbrennst deutlich mehr Kalorien.

Muskeln sind das einzige Organ im Körper, das Fett verbrennen kann.

Im Pulsbereich von ca. 85% verbrennen wir viele Kalorien und erhöhen auch den Nachbrenneffekt.

Das bedeutet, nach deinem Training läuft der Stoffwechsel noch auf Hochtouren und sorgt so für mehr Kalorienverbrauch.

Doch was ist der Nachbrenneffekt genau?

Der korrekte wissenschaftliche Name des Nachbrenneffekts ist "Excess post-exercise oxygen consumption", kurz EPOC. Auf Deutsch bedeutet das

"Erhöhter Sauerstoff-Verbrauch nach dem Sport". Es geht also um die gesteigerte Stoffwechselaktivität nach dem Training.

Für eine gewisse Zeit erhöht sich der Grundumsatz, also der Energieverbrauch des Körpers in Ruhe.

Auch wenn du längst gemütlich auf dem Sofa sitzt, verbrennt dein Körper immer noch mehr Kalorien und hilft dir so beim Abnehmen.

Das funktioniert sowohl bei intensivem Ausdauer- und Cardiotraining als auch beim Krafttraining.

Wie lange hält der Nachbrenneffekt an?

Natürlich kannst du nach dem Sport nicht eine Woche entspannen und dem Fett beim Dahinschmelzen zuschauen – nette Idee!

Aber wie lange profitiert der Stoffwechsel denn tatsächlich vom Training?

Die Wissenschaft teilt den Nachbrenneffekt in 3 Phasen ein:

     

  • Phase 1: Direkt nach dem Sport
    In dieser Phase ist der Nachbrenneffekt am größten. Der Körper ist voll mit Stresshormonen, und er ist ganz damit beschäftigt, die verbrauchte Kraft nachzuladen. Er bildet vermehrt den Blutfarbstoff Hämoglobin und das Muskelprotein Myoglobin, um die erschöpften Muskeln zu regenerieren. Auch das Nervensystem und der Stoffwechsel starten sofort ihr Regenerationsprogramm. Viel Arbeit, die auch viele Kalorien verbraucht.

  • Phase 2: Einige Stunden nach dem Sport
    Nachdem die erste Regenerationsphase des Körpers ihre Arbeit getan hat, verwertet der Körper einige Zeit lang besonders viel Eiweiß.
    Auch das verbraucht viele Kalorien. Deshalb ist auch bei der Ernährung immer auf einen ausgewogenen Anteil an Proteinen zu achten.

    Unser Tipp:

    Für alle, die vorrangig Gewicht verlieren wollen, sollten nach dem Training lieber mehr Proteine und weniger Kohlenhydrate zu sich nehmen. Rezept Tipps gefällig? Wir haben die passenden Vorschläge für dich!
    Sende uns eine Email an sportclubebreichsdorf@gmail.com mit Betreff "Rezepte Kalorienkiller" und wir senden dir die Rezepte zu

  • Phase 3: Ein bis zwei Tage nach dem Sport
    Allmählich läuft der Körper wieder im Normalbetrieb. Aber der immer noch erhöhte Muskeltonus benötigt eine entsprechende Menge an Kalorien, der Grundumsatz ist also noch messbar höher als ganz ohne Training.
  •  

Wie hole ich das Maximum aus dem Nachbrenneffekt raus?

Dazu steht ein (hoch)intensives Krafttraining ganz oben auf deinem Trainingsplan. Mit einem super-anstrengenden Kraft-Ausdauer-Zirkeltraining kannst du bis zu 20 % zusätzlich verbrennen. Der effektive Muskelaufbau hat dann noch einen weiteren Vorteil: Jedes neue Kilo Muskelmasse braucht rund um die Uhr mehr Energie. So erhöhst du deinen Grundumsatz also auf Dauer und das Fett schmilzt dahin.

Also, worauf wartest du noch? Aktiviere deine Mrs.Sporty Trainings APP und los geht´s!! Gerne optimieren wir dir deinen Trainingsplan.

Viel Spaß beim Glitzern wünscht dir dein Mrs.Sporty Team Ebreichsdorf, Sissy, Andrea & Vio

20. Januar 2021
Menue schließen