Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Schokoladekuchen

mit Kidneybohnen

Zutaten:

250 g gekochte Kidneybohnen
2 Eier
1 Prise Salz
300 g Magerquark (0,1%)
40 g Eiweißpulver (Schoko, Kokos, Vanille...)
50 g Kakaopulver (ungesüßt)
45 g Kokosmehl
1 TL Backpulver
1 EL Agavendicksaft oder Honig
1 TL Zimt

 

Zubereitug:

Kidneybohnen abspülen und abtropfen lassen. Danach mit einer Gabel sehr gut klein drücken.

Eier trennen und das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und beiseite stellen. 
Das Eigelb wird nicht verwendet!

Quark mit den trockenen Zutaten und dem Honig oder Agavendicksaft vermischen. Kidneybohnen hinzufügen.

Zum Schluss den Einschnee vorsichtig unterheben.
Sollte der Teig zu fest sein, 1 EL Sojamilch oder andere Milch hinzufügen.

Es ist aber generell eher ein festerer Teig.

Kuchen in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform füllen und bei 180°C ca. 45 bis 50 Minuten backen.
In der Form auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

 

Gutes Gelingen!

Tipp:

Die Kidneybohnen geben dem Kuchen Stabilität und Feuchtigkeit und liefern zusätzlich gesunde Ballaststoffe.

Zwei Scheiben von von diesem süßen Snack entsprechen einer Portion und haben grade mal 109 kcal.

Kohlenhydrate: 9,0g
Protein: 11,0g
Fett: 3,0g
Ballaststoffe: 3,0g

 

Lasst es euch schmecken!

15. Januar 2020
Menue schließen