Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Warum ist es gerade bei Bluthochdruck wichtig, regelmäßig zu trainieren?  

 

Immer mehr Menschen leiden unter Bluthochdruck.

Auf Dauer kann die Erkrankung lebenswichtige Organe schädigen. Einem Schlaganfall oder Herzinfarkt gehen fast immer ein zu hoher Blutdruck voraus.  Deswegen ist es umso wichtiger den Blutdruck zu senken. 

 

Sport ist neben Medikamenten die wichtigste Möglichkeit den Blutdruck langfristig und nachhaltig zu senken.

 

Aber nicht nur das, ein hoher BMI und Bewegungsmangel sind in vielen Fällen sogar Ursachen für diese Erkrankung. 

Eine gesunde Lebensweise, Gewichtsreduktion und regelmäßige sportliche Bewegung sind also gerade bei Bluthochdruck besonders wichtig. 

Mit einem korrekt dosierten Training (3 Mal die Woche für etwa 30 min) lässt sich eine Verringerung des Blutdrucks um etwa 5-10 mmHg erreichen. Dieser Effekt zeigt sich bereits nach wenigen Wochen und verbessert sich noch, je länger man an seiner Trainingsroutine dran bleibt. 

Du wärst nicht die Erste und auch nicht die Letzte die durch das regelmäßige Training bei uns, die Erlaubnis zur Senkung der Dosierung, der vom Arzt verschriebenen Medikamente bekommt. Viele schafften es sogar komplett darauf verzichten zu können. 

Besonders moderates Krafttraining tut dem Blutdruck gut. 

 

Denn mehr Muskelmasse führt u.a. zu einem verbesserten Stoffwechsel und einem gestärkten Herz-Kreislauf-System. 

 

Dabei ist es wichtig gezielt zu trainieren um Blutdruckspitzen zu vermeiden. Insbesondere zu Beginn sollte deswegen nur unter Anleitung eines Trainers trainiert werden, weswegen wir zum Start deines Trainings bei uns immer eine Körperanalyse durchführen.

Auf deinen Blutdruck legen wir dabei besonderes Augenmerk. 

 

15. Januar 2020
Menue schließen