Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Was soll „Frau“ heutzutage nicht noch alles machen - und gönnen will man sich ja auch etwas ;-) - das war die Ausgangslage von A.N.

A.N.

Ca. ein Jahr nach der Geburt meines zweiten Kindes habe ich sehr konsequent mit dem Laufen begonnen.

Mittlerweile ist das 14 Jahre her. Obwohl ich mit dem Laufen immer weitergemacht habe, sind die Kilos mehr geworden. Da hat sich Frust eingestellt: denn man macht Sport und rackert sich mehrmals die Woche ab und doch nimmt man zu. Ich bekam viele gute Tipps: stelle deine Ernährung um, das Alter macht alles schwerer, etc.

Das kennt ihr wahrscheinlich auch alle!

Mutter, Hausfrau, Berufsleben, Schokoladen-Genießerin, ohnehin schon Läuferin... Ja was soll man denn da noch alles machen? Und man muss sich doch auch was gönnen!!! Nein, das Leben ist einfach ungerecht.

Mrs.Sporty hat mich zuerst aus ganz anderem Grund interessiert. In einer Marketing-Fachzeitschrift hatte ich letzten Sommer einen Artikel über das Mrs.Sporty Konzept gelesen. Für Frauen die wenig Zeit haben, eine Mischung aus Ausdauer und Muskelaufbau, einfach und ansprechend. Mich hat das beeindruckt, weil ich mir dachte, dass das sicher eine Marktlücke sei und die sich über das Leben der Frauen Gedanken machen.

Ich hab‘ dann mal bei Eva reingeschaut und mir hat alles gefallen: das Ambiente, die Beratung und die Einfachheit des Konzeptes. Also dachte ich mir: ich probier’s ganz einfach nach zahlreichen Diäten und vielen gelesenen Fitness- und Abnehmbüchern.

Die 7kg zuviel (mein persönliches Ziel), die ich seit etlichen Jahren mit mir herumschleppe haben doch an meinem Ego gekratzt. Ich bin also brav 3x/Woche zum Training gekommen und habe von einem muskulösen Körper geträumt. Das Laufen habe ich auch nicht aufgegeben. Aber die Mehlspeisen und die Schoko auch nicht. So ist der große Effekt ausgeblieben – aber so schnell wollte ich nicht klein beigeben, denn ich wollte es nicht hinnehmen, dass soviel Mühe nicht doch auch belohnt werden soll. Ich bin dann auch mal zum Ernährungsvortrag gegangen und dann habe ich mir sozusagen den letzten „Kick“ geholt. Obwohl ich mich nicht ganz genau an das Programm halte, habe ich aber einfach probiert, die Zwischenmahlzeiten auszulassen und die Essenspausen von 4-6 Stunden rigoros einzuhalten. Außerdem habe ich bewusst auf die Süßigkeiten (schon zum Frühstück) verzichtet.

Und jetzt kommt’s: die Muskeln sind sichtbar geworden und die Kilos sind einfach verschwunden.

Meinen Körper stelle ich mir als träge Maschine vor, die eben Schwung braucht, um in Gang zu kommen – aber jetzt ist dieser Schwung da! Und ich sehe jetzt: all die guten Ratschläge haben gestimmt! Muskelaufbau bewirkt nachhaltige Veränderung nicht nur äußerlich, sondern auch im Stoffwechsel – man muss nur lange genug dran bleiben und den Willen zeigen! Ich halte mich zwar nach wie vor an die Essenspausen, aber ab und zu nasche ich auch mal.

Mein Körper steckt’s weg, weil er tatsächlich in Fahrt gekommen ist. Und wenn ich mir denke, ich muss mir was gönnen, dann denke ich dabei nicht an Kuchen zum Kaffee, sondern dann gönn‘ ich mir ein Training in Himberg!

Denn das ist das, was mir wirklich guttut – der Kuchen ist schnell weg und hinterlässt mir nichts wirklich Gutes. Das Training aber mit euch allen macht Spaß und man fühlt sich nach den ersten Erfolgen irre gut!

 

Liebe ..., ein besseres Marketing, als die tollen Erfolgsgeschichten unserer Mitglieder gibt es nicht, und du bringst es mit deiner Geschichte auf den Punkt.

Was soll „Frau“ heutzutage nicht noch alles machen - und gönnen will man sich ja auch etwas. Richtig - so soll es ja auch sein!

Deshalb Mrs.Sporty: Einfach, schnell, effektiv - wenn man, ich zitiere dich wieder „dran bleibt und Willen zeigt“, dann stellt sich der Erfolg von alleine ein. Der Körper baut nunmal ab dem 30. Lebensjahr innerhalb von 10 Jahren 10% des Muskelanteils ab und durch Laufen alleine wird leider nicht der ganze Bewegungsapparat trainiert.

Wir danken dir, für dein positives Feedback und wünschen dir für deinen mutigen Schritt, die Firma zu wechseln und eine neue Führungsposition zu übernehmen viel Erfolg. Die Energie, die du im neuen Job brauchst, kannst du dir immer wieder bei uns holen und hier deine „Batterien“ aufladen.

Wir freuen uns, dass du dir das Training bei uns gönnst - denn genau das ist es, was es sein soll - Spaß beim Training.

Wir freuen uns auf Dich beim nächsten Training, Powerzirkel,... und wünschen dir weiterhin Gesundheit, eine positive Einstellung und alles Gute!

Dein Mrs.Sporty Team

Erfolg seit Mitte Juli! 2011

Reduktion Gewicht: ca. 8 kg

Reduktion Umfang: 22 cm

Reduktion Fettanteil: 4,5 %

06. Februar 2012
Menue schließen