Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

 

THEMENWOCHEN

 

Hier findet ihr spezielle Trainingsschwerpunkte an den Zwischenstationen. Probiert es aus- ihr werdet sehen, es macht großen Spaß! Im September haben wir für euch:

 

01.09.2019 bis 15.09.2019
Keine Ausreden- Deine Intensivwochen

 

16.09.2019 bis 30.09.2019
Das Korsett das uns stützt- Alles für die Rumpfmuskulatur

 

MITGLIED DES MONATS SEPTEMBER 2019: SUSANNE

 

Ich bin seit 2011 Mitglied bei Mrs. Sporty. Nach einer Knieverletzung war ich mit dem Erfolg der Physiotherapie nicht so zufrieden. Da ich gleichzeitig wieder etwas für meine Fitness machen wollte, habe ich am Weg nach Hause nach der Arbeit bei Mrs. Sporty hineingeschaut. Nach dem informativen Gespräch habe ich gleich mit einem Probetraining begonnen und von da weg, war es nur kurz bis zur Mitgliedschaft. Schon damals noch mit den alten Geräten, hat es mir besonders gefallen, dass man mit einer eigentlich kurzen Trainingszeit pro Einheit, viel erreichen kann. Ich konnte rasch Muskeln rund um mein Knie und natürlich auch an anderen Stellen aufbauen. Es hat mich sehr gefreut, wie ich bemerkt habe, dass sich die bessere Fitness in vielen Bereichen bemerkbar gemacht hat. Beim Schwimmen war ich schneller und habe längere Strecken geschafft, Stiegen Steigen statt Rolltreppe war plötzlich doch eine Alternative und vieles mehr. Nach der Umstellung auf die neuen Geräte geht es sogar noch leichter das Training in den Alltag zu integrieren und jetzt schaffe ich es schon bis zu 3x pro Woche zum Training zu kommen. Natürlich sind die Geräte sehr genau und an 3x 100% zu kommen, ist nicht immer leicht, aber dafür hat man einen Anreiz den inneren Schweinehund doch zu überwinden und die 3x 100% hinzubekommen auch wenn kein Aktionstag ist. Eine große Hilfe sind auch alle Trainerinnen, die einen, wenn man gar nicht mehr kann, doch wieder motivieren und auch immer gerne mit Tipps zur Seite stehen, wie man Übungen besser machen kann. Danke auch für alle innovativen Zwischenübungen, die manchmal härter sind als die Übungen an den Pixie Geräten, nicht nur im Bootcamp….

 

Besonders in Erinnerung bleibt mir das Ende meines Ernährungsprogramm, dass ich bei Mrs. Sporty gemacht habe, denn da hat man sicht- und messbare Erfolge gesehen. Man bekommt von aussenstehenden Personen Komplimente und man selbst fühlt sich wohl in seiner Haut. Diese Programm ist wirklich auch empfehlenswert, weil es sich mit einiger Disziplin in den Alltag einbauen lässt. Ich mache das Programm jetzt nicht mehr so streng, aber die Bausteine haben sich bei mir so eingeprägt, dass ich automatisch mein Essen danach einteile. Funktioniert wirklich

17. September 2019